Gemeinsame Sache gegen Corona

Gemeinsame Sache gegen Corona

Gemeinsame Sache gegen Corona

Abensberger Unternehmen schließen sich zusammen

 

Seit Mitte Juni dürfen nun auch die Betriebsärzte gegen Corona impfen. Im Zuge dessen haben sich die Firmen BEIL-Registersysteme GmbH und Michael Glatt Maschinenbau GmbH überlegt, eine gemeinsame Impfaktion zu starten. Allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, sowie deren Angehörigen, wurde angeboten, sich gegen Corona impfen zu lassen. Der erste Impftermin fand bereits am 25. Juni auf dem Gelände der Firma BEIL statt, der nächste wird eine Woche später durchgeführt. Die Zweitimpfungen finden dann in einem Abstand von jeweils drei Wochen statt.
Ein großer Dank geht an Frau Dr. Bauer – Die zwei Unternehmen freuen sich, dass Sie die Impfungen an Ihren Mitarbeitern durchführt und die Organisation und Zusammenarbeit mit Ihr so gut funktioniert.

Nicht nur im Bereich der Impfung arbeiten die beiden Firmen zusammen – seit Anfang April finden jeden Dienstag Reihentestungen für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der beiden Unternehmen auf dem Gelände der Firma Glatt statt. Dies wird voraussichtlich, auch trotz Fortschritt mit den Impfungen, bis mindestens Ende Juli beibehalten werden.

So wurde aus der Not eine Tugend, nicht nur im Privaten sondern auch im Geschäftlichen ist es von Vorteil, wenn man eine gute Nachbarschaft pflegt.

Bild: Josef Konrad (Fa. BEIL): v. l. n. r.: Cornelia Kießling – Firma BEIL, Valentina Röhrl – Firma Glatt, Fr. Dr. Bauer, Christoph Thielmann – Firma BEIL
 



Veröffentlicht von Karin Vogt , 30.06.2021
Naturstrom