„Mehr geht nicht"“

„Mehr geht nicht"“

Bad Abbachs Bürgermeister vom neuen vhs-Programm überzeugt.


Die Volkshochschule Bad Abbach hat Anfang Februar ihr neues Programm mit Angeboten bis August 2020 vorgestellt. Bad Abbachs 1. Bürgermeister Ludwig Wachs freute sich: „Mehr geht nicht!“ Wieder zeigte sich das scheidende Marktoberhaupt - Wachs tritt nach 18 Jahren nicht mehr zur Wahl an - hocherfreut über die breite Auswahl an Kursen und Veranstaltungen, die das vhs-Team zusammengestellt hat.

Wie bekannt, ist Bad Abbachs vhs eine Nebenstelle der vhs Abensberg. Leiterin Katrin Koller-Ferch und ihre Mitarbeiterin Anke Daffner bauen von Abensberg aus das Angebot im Kurort stetig aus; in Bad Abbach ist die Markträtin Tina Grünewald seit Beginn als „vhs-Beauftragte“ die Person, die die Geschicke vor Ort lenkt und die Örtlichkeiten kennt. Den drei Damen dankte ein strahlender Bürgermeister von ganzem Herzen. Und fragte sich schmunzelnd, wessen Konterfei im Herbstprogramm zu finden sein wird - er ist, wie auch Frau Grünewald, stets mit einem Grußwort vertreten. Ebenfalls mit einem Grußwort im Bad Abbacher Kursheft dabei  ist Abensbergs Stadtoberhaupt - und über „den lieben Dr. Uwe“ sagte Wachs: „Es wird gerne über interkommunale Zusammenarbeit geredet, letztendlich aber machen es Gemeidnen dann doch allzu oft lieber selbst.“ Im Falle Bad Abbach und Abensberg sei es anders: „Wir brauchen für dieses vhs-Angebot das Wohlwollen der Stadt Abensberg, und das stand für Dr. Brandl nie in Frage.“ Neben Bad Abbach betreibt Abensbergs vhs auch für den Markt Siegenburg eine Nebenstelle.

Das neue Programm
Rein ins Angebot, das aus über 100 Kursen und Veranstaltungen besteht, davon 20 Neuheiten. Wachs selbst will unbedingt Englisch lernen, nach seiner Amtszeit. Sprachen sind, so Frau Daffner, ohnehin sehr gefragt, allen voran Italienisch und Spanisch. Absolute Spitzenreiter sind Sport- und Gesundheitsangebote. Neu dabei sind hier die Themen Burnout und Kortisonbehandlung bei Hauterkrankungen. „Strong by Zumba“ ist ebenfalls neu in Bad Abbach – „Da kommst richtig ins Schwitzen“, versprachen die beiden Abensbergerinnen. Das Angebot läuft bereits seit zwei Semestern sehr gut in der Babonenstadt. Wieder dabei im Abbacher Angebot ist ein neuer Ukulele-Kurs mit neuer Dozentin. Überhaupt, die Ukulele: „Die ist wohl so beliebt, weil man recht schnell spielen kann“, so Frau Koller-Ferch. Die vhs bietet Leihgeräte an, ein Kauf sei nicht teuer. Neu ist auch eine „Lachwanderung“, die im Mai an der Befreiungshalle Kelheim startet.

Einige Häppchen zur Auswahl
Weitere Programmhäppchen: Es gibt Rechtstipps und Lebenshilfen unterschiedlichster Art, es wird Einzelunterricht am PC angeboten, im Bereich „Sprachen“ sind Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Tschechisch und Arabisch in unterschiedlichen Kenntnisstufen.
Im großen Bereich „Gesundheit“ sind Themen wie die Schilddrüse, Ethno Health, Hautgesundheit, Basenkuren, REHA-Sportgruppen, myofasziales Training, Klangmeditation, Entspannungskurse, Fußreflexzonen-Massage und Nordic Walking dabei, aber auch Yoga, Bodystyling, Zumba, Ganzkörpertraining oder Pilates.

Hurra! Brotzeit-Anregungen
Im Bereich „Kultur“ werden Wanderungen, Ausflüge und Reisen angeboten, auch ins Ausland. Auffallend ist das neue Angebot einer „Keltischen Aussichtswanderung“ ab Bahnhof Saal. Es gibt Kosmetik- und Pflegekurse, Kreatives, Textiles Gestalten, Malen und Zeichnen, Gitarrenkurse, Trommeln und Blockflötenensemblekurse für Einsteiger. Auch verschiedene Tanzkurse sind dabei, und unter „Kulinarisches“ gibt es heuer neben vielen weiteren Angeboten auch „Brotzeitrezepte für Garten und Balkon“ oder vegetarische syrische Spezialitäten.

Großes  für die Kleinen
Die „Kinder-vhs“ bietet einige Angebote der „Großen“ für die „Kleinen“, aber natürlich auch spezielle Kinderkurse. Klangentspannung für Sechs- bis Zwölfjährige, Yoga für Kinder, kochen und backen mit Kindern, Mal- und Bastelangebote und Flechtfrisuren für Mamas mit Kind.

Reinschauen lohnt sich
Das neue Kurs- und Veranstaltungsprogramm bietet viele weitere interessante Kurse – unbedingt reinschauen! Es liegt im Rathaus auf, ebenso in den örtlichen Banken, in der Kurverwaltung, in der Bücherei, in der Kaisertherme, beim REWE und in der Zahnarztpraxis Mathies. Da es als Printprodukt mit langer Nutzungsdauer gilt, haben einige Firmen aus Bad Abbach in den letzten Monaten bei Tina Grünewald nachgefragt, ob eine Insertion möglich sei. Für das Herbst- und Winterprogramm 2020 will sie dies nun verstärkt umsetzen.

Anmeldemöglichkeiten auch online
Kursanmeldungen erfolgen über die vhs Abensberg unter der Telefonnummer 09443/ 910 377, dienstags bis donnerstags von 10 bis 17 Uhr sowie montags und freitags von 10 bis 12 Uhr; per Email über info@vhs-abensberg.de Auf der Homepage kann man sämtliche Kurse direkt und kinderleicht online buchen, ohne Wartezeit, bequem von zu Hause aus, unter www.vhs-abensberg.de . Dort einfach auf „Kurse in Bad Abbach“ klicken – und rein ins Auswahlvergnügen. Achtung: Erst mit Erhalt der Bestätigungs-Email ist die Buchung sicher.
 

Im Foto oben links von links zu sehen Katrin Koller-Ferch, 1. Bürgermeister Ludwig Wachs, Anke Daffner und Tina Grünewald. Nochmals in der Galerie mit weiteren Schnappschüssen; darunter auch ein Abschiedsgeschenk für Ludwig Wachs, der sein Bürgermeisteramt nach 18 Jahren beendet und sich nicht mehr zur Wahl stellen will. (Text, Fotos: Ingo Knott, Stadt Abensberg.)

 



Weitere Bilder zum Artikel



Veröffentlicht von Ingo Knott, 07.02.2020
Naturstrom