"Abensberg anno 1880"

"Abensberg anno 1880"

Treffpunkt vor dem Rathaus
Stadtplatz 1
93326 Abensberg
Stadt Abensberg
28. Oktober 2022 bis 16. Dezember 2022
Fr 18:30 Uhr
Szenische Stadtführung

Abensberg im Jahre 1880 – ein Zeitalter der technischen Innovation. Die Frau des Bürgermeisters Rosa Stegmüller und die Wäscherin Josepha führen Sie durch ihr Abensberg. Sie erzählen von der mittelalterlichen Stadtgründung und neuen Erfindungen, die immer mehr den Alltag bestimmen. Zwischen Geschichte und Geschichten erfahren Sie von den beiden Interessantes und Amüsantes.

Mit der Führung „Anno 1880“ ist Veronika Leikauf, ehemalige Leiterin des Stadtmuseum Abensberg, eine Führung gelungen, die den Geist der Vergangenheit spüren lässt. Rosa Stegmüller, die Frau des Bürgermeisters und Josefa, eine Abensberger Windelwascherin, geben an ausgewählten Orten Rückblicke in die unterschiedlichsten prägendsten Epochen der Stadtgeschichte.

Von den grandiosen Schauspielerinnen wird launig und sehr anschaulich die Geschichte Abensbergs von seiner Gründung um das 1. Jahrtausend bis ins 19. Jahrhundert erzählt. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten werden dabei auch besondere Plätze gezeigt, die nicht im üblichen Stadtführungsprogramm Erwähnung finden, wie das Feuerlöschrequisitenhaus, die jüdische Synagoge und das Heyder-Haus. Diese lebendige interessante Stadtführung vermittelt den Teilnehmern so ganz nebenbei die Geschichte Abensbergs, die dadurch sicher in lebhafter Erinnerung bleibt.

Weitere Termine

Freitag 02.12.2022
Freitag 09.12.2022
Freitag 16.12.2022

                 

Kosten
Erwachsene 10,00 €
ermäßigt 8,00 €

Keine Anmeldung erforderlich.

 

Stadt Abensberg
Touristinformation im Herzogskasten
09443 9103 180
touristik@abensberg.de

Naturstrom