Macht hoch die Tür … die Engel kommen!

Macht hoch die Tür … die Engel kommen!

Macht hoch die Tür … die Engel kommen!

Zu Gast bei der Adventsfeier des Seniorenbeirates.

 

Zwei wohlbekannte Engel kamen, und der Hl. Nikolaus auch, natürlich: Bei der Adventsfeier des Seniorenbeirates der Stadt Abensberg am Mittwochnachmittag (5. Dezember) im Hotel-Gasthof Jungbräu waren die beiden Theaterschauspielerinnen Wally Günther und Vroni Steiner wieder mit dabei. Im Schlepptau hatte das dynamische Duo mit den wippenden Heiligenscheinchen den Heiligen Nikolaus; hinter dem Barte wirkte heuer Albert Steber, der neue Vorsitzende des Abensberger Seniorenbeirates.

Albert Steber begrüßte
Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Steber – noch unverkleidet - die Seniorinnen und Senioren aus dem Stadtgebiet, die der Einladung so zahlreich gefolgt waren. In Vertretung von Dr. Uwe Brandl sprach 2. Bürgermeister Dr. Bernhard Resch das Grußwort der Stadt aus und Stadtpfarrer und Dekan Georg Birner hielt eine andächtige Rede, die von den Gästen mit großem Applaus bedacht wurde. So waren auch die beiden Engel heuer eher in besinnlicher Stimmung; kurze Geschichten regten zum Nachdenken an. Der Humor kam dennoch nicht zu kurz; in die Pausen der Musikanten und Sänger der Abensberger Hackbrettmusik und der Abensberger Heimatsänger streute Franz Mühl charmante und lustige Weihnachts-Witze.

Vollbesetzter Saal
Rund 200 Gäste waren im voll besetzten Jungbräu-Saal und wurden mit Kaffee und Stollen sowie einem Fair Trade-Nikolaus, überbracht vom „Nikolaus“ Steber und seinen Engerln, versorgt.

Im Hauptfoto die beiden fleißigen Engerl Wally Günther (li.) und Vroni Steiner mit dem Vorsitzenden des Seniorenbeirates, Albert Steber. In den weiteren Bildern der Galerie Pfarrer Georg Birner, 2. Bürgermeister Dr. Bernhard Resch, die Hackbrettmusik mit Heimatsängern, Franz Mühl beim witzigen Vortrag und weitere.



Weitere Bilder zum Artikel



Veröffentlicht von Ingo Knott, 13.12.2018
Feedback Nach oben