klasse.im.puls

klasse.im.puls

klasse.im.puls

Kreissparkasse unterstützt Bigband.

 

Die Kreissparkasse Kelheim unterstützt zum dritten Mal das Projekt „klasse.im.puls“ der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Der Lehrstuhl für Musikpädagogik koordiniert dieses Projekt flächendeckend in ganz Bayern. Der Schwerpunkt dieses Projekts liegt darin, die Schüler schon in der 5. Klasse für ein Musikinstrument zu begeistern. Das Erlernen eines Musikinstruments fördert die sozialen, schulischen und persönlichen Entwicklungen der Schüler.

Erstausstattung wird unterstützt
Neben der Realschule Mainburg und der Realschule Riedenburg hat seit Beginn dieses Schuljahres auch die Realschule Abensberg eine Musikklasse. Konkret ist es in der Babonenstadt eine „BigBandklasse“. Zusammen mit dem Sparkassenverband Bayern hat die Kreissparkasse Kelheim die Erstausstattung mit einem Betrag von 4.000,00 Euro unterstützt.

"Ein wunderbarer Anblick"
Bereits wenige Wochen nach dem Schuljahresbeginn waren schon erste Erfolge mit den Instrumenten zu beobachten. Vorstandsvorsitzender Dieter Scholz dazu: „Für mich persönlich ist es ein wunderbarer Anblick, so viele junge Menschen musizieren zu sehen. Der Musiker-Nachwuchs sollte gesichert sein!“

(Text: Kreissparkasse Kelheim)


Im Foto (Realschule Abensberg, Ludwig Hofmann) oben links Musiklehrkraft Stefanie Adler, Vorstandvorsitzender der Kreissparkasse Kelheim Dieter Scholz, Pressereferent der Kreissparkasse Kelheim Niklas Neumeyer, Zweiter Konrektor Thomas Daffner, Musiklehrkraft sowie Klassenleiter Martin Brunner und Direktorin Maria Warsitz-Müller.



Veröffentlicht von Ingo Knott, 20.12.2018
Feedback Nach oben