Menagerie, Karussell und Kinematograph

Menagerie, Karussell und Kinematograph

16,95 €

  • Inkl. MwSt (0%) 0,00 €
Zum Warenkorb hinzufügen

Produktbeschreibung

Menagerie, Karussell und Kinematograph - von Hermann Weller

Öffentliche Festkultur im späten 10. und frühen 20. Jahrhundert am Beispiel des Gillamoosmarktes in Abensberg

Abensberger Beiträge zur bayerischen Kulturgeschichte, Band 1

 

Was macht ein öffentliches Fest wie den Gillamoos aus? Welche Eindrücke verbindet man mit einem solchen Fest? Wie entwickeln sich diese?

Wer heute an den Gillamoos denkt, dem kommen bestimmte Geräusche in den Sinn, wie die Stimmen der Schausteller, die für ihre Waren oder Fahrgeschäfte werben, die Musik, die aus den Bierzelten oder von den Fahrgeschäften klingt.

Er denkt an bestimmte Gerüche, wie Bier, gebrannte Mandeln, Fisch oder gebratene Hähnchen, an die Geschwindigkeit der Fahrgeschäfte, die Stimmung im Bierzelt, an das von weitem sichtbare Riesenrad oder die Achterbahn.

All diese Eindrücke vermischen sich zu einem Gesamterlebnis, das den Gillamoos ausmacht - und all diese Eindrücke sind subjektiv. Jeder erlebt ein solches Fest anders. Gemein sind diesen Eindrücken jedoch die Festelemente, welche jedes Jahr am Gillamoos vertreten sind, sei es die Achterbahn, das Karusell, der Losstand oder das Bierzelt. Diese Dinge werden dann mit subjetiven Eindrücken gefüllt.

Der vorliegende Band will die Entwicklung bestimmter Festelemente zeigen und der Frage nachgehen, warum diese in einer bestimmten Zeit am Gillamoos in Erscheinung treten.

ISBN 978-3-7917-2555-0

Verlag Friedrich Pustet

 

 


Naturstrom