Szenische Stadtführung - abgesagt

Szenische Stadtführung - abgesagt

Herzogskasten
Dollingerstraße, 18
93326 Abensberg
Stadtmuseum Abensberg, Theatrum Urbis
14. März 2020 bis 22. März 2020
19:00 Uhr
Theatrum Urbis und das Stadtmuseum Abensberg präsentieren:
Zwischen den Weltkriegen und Wirtschaftskrisen
Termine:
Samstag, 14. März 2020 - 19:00 Uhr
Sonntag, 15. März 2020 - 19.00 Uhr
Samstag, 21. März 2020 - 19.00 Uhr
Sonntag, 22. März 2020 - 19.00 Uhr




Die 1920er gelten als goldenes Jahrzehnt: eine Zeit des Wiederaufbaus uns Neuanfangs nach den Schrecken des 1. Weltkriegs. Auf Grund der Inflation tragen die Leute ihr Geld körbeweise zum Bäcker und lassen sich durch neue Ikonen wie Josephine Baker und deren modernes und freizügiges Auftreten in den Bann ziehen. Man blickt voller Aufbruchsstimmung und Zuversicht in die Zukunft – die vermeintlich nur besser werden kann.

Doch es gibt auch andere Stimmen, die sich die alte, die „gute“ Kaiserzeit zurückwünschen und die Schmähungen des verlorenen Krieges nicht auf sich beruhen lassen wollen.Denn man darf nicht vergessen: das Jahrzehnt nach dem 1. Weltkrieg ist gleichzeitig das Jahrzehnt vor dem 2. Weltkrieg. Neben Musik und Mode kommt auch neues, nationalsozialistisches Gedankengut auf und verbreitet sich bereits in der Bevölkerung.

Eine Reise in ein spannendes Jahrzehnt, in das die Schauspieler des Theatrum Urbis Sie einlädt.

Eintritt: 10,- Euro • Ermäßigt: 8,- Euro • Kinder (ab 6 bis 14 Jahre): 4,- Euro

Kartenvorverkauf:

• Touristinformation im Herzogskasten, Dollingerstraße 18, Abensberg, Tel: 09443-9103-59, touristik@abensberg.de (Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr oder

• Buchhandlung Nagel, Einkaufszentrum Abensberg, Straubinger Straße 42, Abensberg, Tel: 09443-91160 (Montag bis Freitag von 9.00 bis 19.00 Uhr und Samstag, 9.00 bis 18.00 Uhr)

 

Naturstrom