"Malerei-Skulpturen-Architektur" Peter Ernst Mehr

"Malerei-Skulpturen-Architektur" Peter Ernst Mehr

Stadtmuseum im Herzogskasten
Dolllingerstraße 18
93326 Abensberg
Stadtmuseum Abensberg
14. März 2020 bis 26. April 2020
Die Ausstellung bleibt bis auf Weiteres geschlossen
"Malerei - Skulpturen - Architektur" - Peter Ernst Mehr

Peter Ernst Mehr gilt in Ostbayern als einer der großen Architekten der 60er und 70er Jahre. Der Bildhauer und Maler Mehr trat im Vergleich dazu eher dezent in Erscheinung, beispielsweise durch die einzigartige Innengestaltung seiner Bauten in Form von farbigen Siebdruck-Türblättern, Farbglasfenstern und Skulpturen im Außenbereich.

Kannte das 20. Jarhhundert vor allem den Architekten Peter Ernst Mehr, konzentrierte er sich zu Beginn des neuen Jahrtausends vollends auf seine künstlerische Arbeit. Zurückgezogen in seinem idyllisch im bayerischen Vorwald gelegenen Atelier elebte er eine völlig neue, höchst fruchtbare Schaffensperiode, die bis heute andauert.

Das voräufige Ergebnis zeugt Peter Ernst Mehr nun erstmalig in dieser Ausstellung im Abensberger Stadtmuseum, dem Herzogskasten. Der Leitspruch des Bauhaus-Architekten Mies van der Rohe "less is more" ist dafür bis heute für Peter Ernst Mehrs bildende Kunst richtungsweisend. 

Peter Ernst Mehr:

"Bei der Bearbeitung eines Entwurf geht der Architekt entsprechend der jeweiligen idividuellen Lösung von einme gestalterischen Grundelement aus, das er in Variationen aneinder reiht. Diese Prinzip der Reihung, Variationen, fließt unterbewusst in die Bilder ein. Es entsteht eine eigene Bildsprache"

Mit seinem reichen Erfahrungschatz versteht es Peter Ernst Mehr bis heute, zu eigenständigen Lösungen zu kommen, gleichsam zu künstlerischen Synthesen, die sein Kunstwollen mit verschiedenen Weltkulturen in Verbindung zu setzen. Es ist ein Anliegen, das gerade in unserer heutigen Zeit von größter Aktualität ist.

 

Stadtmuseum Abensberg

Dollingerstraße 18 

93326 Abensberg

09443 9109 59

 

Naturstrom