Stadtrat

Der Stadtrat in Abensberg setzt sich aus 24 gewählten Vertretern von zusammen, hinzu kommen noch die Ortssprecher von Hörlbach, Georg Langwieser, und Holzharlanden, Markus Steinberger sowie dem ersten Bürgermeister Dr. Uwe Brandl.

Unten finden Sie biographische Daten zu den Stadträten, nach Fraktionen geordnet.

Stadtratssitzungen 2017

  • 26.01.2017, 19.30 Uhr.
  • 22.02.2017, 19.30 Uhr.
  • 23.03.2017 - Haushalt, 19.30 Uhr.
  • 27.04.2017, 19.30 Uhr.
  • 24.05.2017, 19.30 Uhr.
  • 28.06.2017, 19.30 Uhr.
  • 27.07.2017, 19:30 Uhr.
  • 28.09.2017, 19.30 Uhr.
  • 26.10.2017, 19.30 Uhr.
  • 30.11.2017, 19.30 Uhr.

Die Sitzungen finden im Kulturzentrum Aventinum im Aventinussaal statt.

Beauftragte / Referenten

Bildungsbeauftragter (Schule und Kindergärten) Michael Kugler
Feuerwehrreferent Georg Langwieser
Finanz- und Wirtschaftsreferent Reinhard Handschuh
Integrationsbeauftragte

Marion Huber-Schallner

stellv. Christina Kranz-Kohl

Referent für Jugend, Familie & Ehrenamt Dr. Bastian Bohn
Kulturreferent Florian Krinninger
Beauftragter für Senioren und Soziales  Otto Raffalt
Sportreferent Otto Kneitinger
Beauftragter für Städtepartnerschaften Peter Hübl
Tourismus, Marketing und Innenstadtreferent Simon Steber
Umweltbeauftragter Lothar Stich

CSU Fraktion

Dr. Bastian Bohn wurde am 16. Juli 1980 in München geboren und wuchs in Abensberg auf. Nachdem er in Mainburg das Abitur abgelegt und im Neustädter Altenheim den Zivildienst abgeleistet hatte, studierte er an der Universität Regensburg Jura. In Regensburg arbeitete Bastian Bohn als wissenschaftlicher Mitarbeiter, promovierte und absolvierte das Rechtsreferendariat. Nunmehr ist der Volljurist Dr. jur. Bastian Bohn im Deutschen Patent- und Markenamt in München tätig.

Seit 2002 ist Bastian Bohn Mitglied des Stadtrates, seit 2008 zudem des Kreistages. Er ist Referent für Jugend, Familie und Ehrenamt. Dr. Bohn bekleidete verschiedene ehrenamtliche Funktionen, beispielsweise als Vorsitzender des Jugendbeirates Abensberg. Derzeit ist er mitunter Vorsitzender des Fördervereins für die Musikschule Abensberg. Gleichzeitig war und ist Bastian Bohn in verschiedenen musikalischen Formationen aktiv.

Kontakt: Allersdorf 5, 93326 Abensberg, Tel: 0171 344 80 33, bastian-bohn@web.de

 

Wolfgang Gural wurde am 02.04.1945 geboren. Er ist selbstständiger Kaufmann und Fraktionsvorsitzender der CSU-Kreistagsfraktion Kelheim. Seit 1984 ist Wolfgang Gural Stadtrat in Abensberg. Zudem ist er Mitglied des Verwaltungsrates der AOK Bayern.

Kontakt: Am Galgenberg 19, 93326 Abensberg, Tel: 09443 7061, wolfgang@gural.de

 

Marion Huber-Schallner wurde am 16.11.1969 geboren. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn. Seit 2008 Mitglied des Stadtrates und Integrations- bzw. Behindertenbeauftrage der Stadt Abensberg.

Kontakt: Winzerstraße 1, 93326 Abensberg, Tel: 09443 90176, marion-h-s@t-online.de

 

Otto Kneitinger ist am 18.10.1954 in Abensberg geboren. Er ist seit 1979 verheiratet mit Gattin Luise, hat drei Söhne sowie zwei Enkelkinder. Nach Abschluss der Realschule in Abenberg erlernte er das Konditorhandwerk mit Abschluss als Konditormeister. Kneitinger übernahm 1982 den elterlichen Betrieb. 1997 erweiterte er die Firma mit dem Neubau des Altstadthotels Kneitinger im Zentrum von Abensberg.

2003 erhielt Otto Kneitinger von der Firma adidas das Angebot als Lizenzinhaber für adidas Kampfsportprodukte tätig zu werden, was zur Gründung eines weiteren Betriebes im Industriegebiet Gaden geführte.

Bis 1986 war Otto Kneitinger aktiver Kämpfer beim TSV Abensberg Abt Judo. Er ist seit 30 Jahren Abteilungsleiter / Ehrenabteilungsleiter der Judoabteilung des TSV Abensberg. National und International tätig ist / war er:

12 Jahre Bundesligaausschussvorsitzender, 12 Jahre Vizepräsident der Europäischen Judo Union, Vizepräsident Bayerischer Judoverband. 2002 wurde er mit dem Sportpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet.

Otto Kneitinger ist seit 2008 im Stadtrat von Abensberg und Sportreferent der Stadt Abensberg.

Kontakt: Stadtplatz 5, 93326 Abensberg, Tel: 09443 91540, info@hotel-kneitinger.de

 

Gertraud Schretzlmeier wurde in Abensberg geboren. Sie besuchte die Volksschule Abensberg von 1952 bis 1958 und legte bei den Englischen Fräulein in Regensburg 1965 das Abitur ab. Hierauf studierte Schretzlmeier von 1965 bis 1970 Chemie/Biologie für das Lehramt an Gymnasium an der LMU München. Anschließend absolvierte Gertraud Schretzlmeier das Referendariat von 1970 bis 1972. Ab September 1972 unterrichtete sie am Gabelsberger Gymnasium Mainburg bis zu ihrer Pensionierung.

Schretzlmeier ist Kreisrätin, Stadträtin, 3. Bürgermeisterin, Mitglieder der Kath. Kirchenverwaltung und in den verschiedensten Vereinen tätig.

Kontakt: Riedererstr. 11, 93326 Abensberg, Tel: 09443 6652, schretzlmeier@freenet.de

 

Fritz Zeilbeck ist Unternehmer mit Firmensitz in Offenstetten. Fritz Zeilbeck wurde 1966 in Siegenburg geboren; er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Die Familie Zeilbeck wohnt in Abensberg. Nach dem Besuch der Grund- und der Hauptschule in Siegenburg lernte er Anfang der 80er Jahre das Spengler- und Schlosserhandwerk bei Xaver Bachlehner in Siegenburg; 1988 absolvierte er die Meisterschule im Schlosserhandwerk mit bestandener Prüfung vor der Handwerkskammer Regensburg; 1989 war er Schlossermeister bei Peter Kneitinger in Kelheim, 1991 absolvierte er dann die Meisterschule im Spenglerhandwerk mit bestandener Prüfung vor der Handwerkskammer Landshut. 1997 folgte die Schweißfachmann-Prüfung bei der SLV München. 1990 gründete er die Firma Metallbau Zeilbeck in Neustadt an der Donau. 1992 kam er auf der Suche nach größeren Betriebsräumen nach Abensberg, in die Adolf-von-Braunmühl-Straße. 1993 folgte der Neubau einer Betriebsstätte in Abensberg-Offenstetten, Am Öxlau 9 - 11. Derzeit werden rund 50 Mitarbeiter beschäftigt. Im örtlichen MSC war er von 2005 bis 2013 Erster Vorstand. Fritz Zeilbeck war bereits von 2003 bis 2014 als Mitglied der CSU-Fraktion im Abensberger Stadtrat.

Kontakt: Öxlau 11, 93326 Abensberg, Tel: 09443 905510, fz@zeilbeck-metallbau.de

 

Fraktion Abensberg Land 

Reinhard Handschuh wurde am 03.09.1966 in Sandharlanden geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder. Seit Beginn seiner Ausbildung im Jahr 1982 arbeitet er bei der Kreissparkasse Kelheim und ist mittlerweile seit 2004 als Gebietsdirektor für den Bereich Abensberg/Neustadt verantwortlich. Dem Stadtrat gehört er seit 2008 für die Wählergemeinschaft Sandharlanden/Holzharlanden an und ist seit dem Finanzreferent. Zusätzlich nimmt er seit der aktuellen Legislaturperiode das Amt des Wirtschaftsreferenten der Stadt Abensberg war.

Reinhard Handschuh engagierte sich in seiner Jugendzeit bei der KLJB als Kassier und

Vorstand. Seit über 20 Jahren bekleidet er das Amt als Kassier beim Sportverein Sandharlanden und über viele Jahre bei der MMC Sandharlanden. Zusätzlich ist er als Mitglied der Kirchenverwaltung und Kommunionhelfer in der kirchlichen Gemeinde aktiv.

Er ist Fraktionsvorsitzender der WGSH Wählergemeinschaft Sandharlanden/Holzharlanden

Kontakt: In der Au, 93326 Sandharlanden, Tel: 0151 64961226, 

reinhard.handschuh@kreissparkasse-kelheim.de

 

Michael Kiermeier wurde am 16.03.1962 in Abensberg geboren und wuchs in Offenstetten auf. Kiermeier besuchte die Grundschule in Offenstetten und das Albertus-Magnus-Gymnasium mit dem Bischöflichen Studienseminar Westmünster in Regensburg. Anschließend erlernte Kiermeier das Fleischerhandwerk und legte 1981 die Meisterprüfung ab. Seit 1989 ist Kiermeier selbstständiger Metzgermeister.

Michael Kiermeier in mehreren Vereinen Mitglied und vor allem in der Kirchenverwaltung und im Freundeskreisrat des Cabrini-Hauses aktiv.

Seit 2014 gehört Michael Kiermeier für die LWO Landwähler Offenstetten dem Abensberger Stadtrat an.

LWO Landwähler Offenstetten.

Kontakt: Hofmarkt 10, 93326 Offenstetten

 

Manfred Rauscher wurde am 27.07.1965 geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder.

Rauscher ist Kaminkehrermeister und im Kehrbezirk Hausen tätig.

Er war bereits von 2002 bis 2008 Stadtratsmitglied und erneut seit 2014.

Kontakt: Hofmark 59, 93326 Offenstetten, MRKamin@t-online.de

 

Dr. Bernhard Resch wurde am 4.03.1974 in Kösching geboren und wuchs in Gaden bei Pförring auf.  Resch besuchte die Grundschule in Pförring und das Bischöfliche Studienseminar Westmünster in Regensburg. 1993 legte er das Abitur am Albertus-Magnus-Gymnasium in Regensburg ab. Im selben Jahr nahm er das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt auf. 1999 schloss er sein Studium, 2004 seine Promotion erfolgreich ab. Nach Berufsstationen in der freien Wirtschaft übernahm Resch 2010 die Stelle des Gesamtleiters des Cabrini-Zentrums in Offenstetten.

Bernhard Resch ist Vorsitzender der LWO, Jagdpächter des Revieres Abensberg I und in mehreren Vereinen Mitglied. Seit 2014 gehört Bernhard Resch dem Abensberger Stadtrat an und wurde zum 2. Bürgermeister gewählt.

Kontakt: Graf-von-Taufkirchen-Str. 5, 93326 Offenstetten, 09443 920170, bernhardrech@gmx.net

 

Andreas Schierlinger wurde am 04.03.1983 in Kelheim geboren und ist verheiratet. Schierlinger ist als Vorarbeiter der Reng Industriesysteme für die Elektroinstandhaltung in der Bayernoil-Raffinerie Neustadt eingesetzt.Zudem engagiert er sich beim FSV Sandharlanden und als Helfer im Technischen Hilfswerk Kelheim.

Er wurde 2014 erstmals für die WGSH Wählergemeinschaft Sandharlanden/Holzharlanden in den Abensberger Stadtrat gewählt und ist somit nach seinem Vater und Großvater Stadtrat in 3. Generation.

Kontakt: Alleestr. 15, 93326 Sanharlanden, 0171 6982155,

andreas.schierlinger@t-online.de

 

Dietmar Schweiger ist Landwirtschaftsmeister und wurde am 13.09.1964 geboren. Er wohnt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Pullach. Seit 2014 ist Schweiger als Vertreter der Bürgerliste Pullach Mitglied im Stadtrat Abensberg, sowie im Werkausschuss und bei der Gesellschafterversammlung der Stadtentwicklungsgesellschaft Abensberg mbH.

Weiter ist er aktives Mitglied bei der FFW, Mitglied des KKV Pullach Arnhofen, der Kirchenverwaltung Pullach, des Wasserzweckverbandes Hopfenbachtal, VVG Oberbayern/Schwaben und SF Landshut.

Kontakt: Im Winkel, 93326 Pullach, schweiger-cd@t-online.de

 

SPD Fraktion 

Michaela Mader-Hampp ist verheiratet und hat drei Kinder. Ihr Abitur legte Mader-Hampp 1992 am Donau-Gymnasium Kelheim ab. 1992-1997 studierte sie Lehramt für Realschulen mit der Fächerkombination Deutsch - Erdkunde. Das anschließende Referendariat absolvierte Michaela Mader-Hampp in Freising und Weilheim. Seit 1999 arbeitet sie als Postzustellerin.

Mader-Hampp engagierte sich u. a. in der Vorstandschaft der KJG Saal, als Gemeinderätin in Saal (1996-2006), als Schöffin am Landgericht Regensburg (2000-2004), als Mitglied der Vorstandschaft des Kreisjugendrings Kelheim (2002-2006) und als Mitglied des Jugendhilfeausschusses des Landkreises Kelheim (2002-2008). Weiter ist sie SPD-Mitglied (1990), Mitglied bei ver.di (1999) und Mitglied bei GriBS.

Michaela Mader-Hampp ist seit 2008 Stadträtin in Abensberg und seit 2009 Mitglied im Elternbeirat des Kindergartens Lummerland.

Kontakt: Jahnstr. 52, 93326 Abensberg, Tel: 01719589035, mimader@web.de

 

Thomas Schug wurde am 21.09.1983 geboren. Nach seiner Grundschulzeit in Abensberg und dem Gymnasiumsbesuch in Mainburg legte er 2003 das Abitur ab. Im Anschluss leistete er Zivildienst im Berufsbildungswerk Abensberg.

 

Judith Wintersberger wurde 1966 geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach ihrer Grundschulzeit in Abensberg wechselte sie für einige Jahre an das Gymnasium Rohr, bevor sie an der Realschule Abensberg die Mittlere Reife ablegte. Bei der Höchst AG absolvierte Wintersbeger eine Ausbildung zur Mechanikerin, wo sie anschließend auch arbeitete. An der städtischen Berufsoberschule Regensburg holte Judith Wintersberger das Abitur nach.

In Regensburg studierte sie Rechtswissenschaften. Danach arbeitete Wintersberger als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektmanagerin bei der Fa. Syntegral gGmbH sowie als Freie Mitarbeiterin beim Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft. Seit 2006 ist Wintersberger selbstständige Rechtsanwältin und Dozentin an der Fachschule für Heilerziehungspflege in Abensberg. In ihrer Freizeit reist Judith Wintersberger, liest Krimis und geht schwimmen.Wintersberger ist Mitglied im Pferdesportverein Abensberg, bei TuT Biburg, dem Bund Naturschutz, bei GribBS, dem Deutschen Anwaltsverein und bei ARGE Familienrecht. Sie ist Fraktionsvorsitzende der SPD.

Kontakt: Adlerstr. 67, 09443 Abensberg, Tel: 09443 918114,  

j.wintersberger@kanzlei-wintersberger.de

 

Claudia Ziegler wurde am 11.05.1961 geboren. Sie ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. Nach einigen Jahren am Gymnasium Mainburg, absolvierte Ziegler 1977 an der Realschule Abensberg die mittlere Reife. Danach folgte eine kaufmännische Ausbildung in München und eine 3-jährige Tätigkeit in der Buchhaltung eines mittelständischen Unternehmens in Regensburg.

Seit 1985, nach einer 3-jährigen Elternpause, ist Claudia Ziegler beim BBV-Beratungsdienst in Abensberg als Steuersachbearbeiterin beschäftigt.

Seit 1996 ist Claudia Ziegler Mitglied des Abensberger Stadtrats und seit 2002 Mitglied des Kelheimer Kreistags. Ziegler ist stellvertretende Fraktionsvorsitzenden und zudem stellvertrende Ortsvorsitzende des SPD-Ortsvereins Abensberg.

Kontakt: Moststraße 37, 93326 Abensberg, Tel: 09443 4064303,

claudiaziegler007@gmail.com

 

 

 

Fraktion Junge Liste/ABBA

Margit Brandl wurde am 07.03.1963 in Kelheim geboren und hat eine Tochter. Sie besuchte die Realschule in Riedenburg, wo sie die Mittlere Reife erwarb. An der Wirtschaftsschule Piendl in Regensburg absolvierte Margit Brandl eine Wirtschaftsausbildung und anschließend eine Ausbildung zur Arzthelferin in einer Frauenarztpraxis. Danach arbeitete Margit Brandl mehrere Jahre als leitende Arzthelferin und ist nunmehr in einer Abensberger Frauenarztpraxis angestellt.

Margit Brandl ist in vielen Abensberger Vereinen ehrenamtlich engagiert. 

Kontakt:  Tel: 09443 6127 oder 0152 53560900, margitbrandl63@gmail.com

 

Simon Steber wurde am 24.08.1988 in München geboren und wuchs in Abensberg auf. 

Steber legte im Jahre 2008 am Johannes-Nepomuk-Gymnasium der Benediktiner in Rohr/Nb. sein Abitur ab und nahm im darauf folgenden Jahr ein Studium für das gymnasiale Lehramt an der Universität Regensburg auf. 

Er wurde 2014 erstmalig in den Stadtrat sowie den Kelheimer Kreistag gewählt. Steber ist Referent für Tourismus, Innenstadt und Marketing.
Er ist zudem Pfarrgemeinderat und Lektor in der Pfarrei St. Barbara sowie aktives Mitglied der Aventinus Buam. 

Simon Steber ist Vorsitzender der Jungen Liste Abensberg. Darüber hinaus engagiert er sich in der JU und CSU Abensberg.

Kontakt: Erikaweg 4, 93326 Abensberg, Tel: 0151 50459643, simonsteber@yahoo.de

 

Fraktion FDP/UWL 

Dr. Heinz Kroiss wurde am 04.04.1957 in München geboren und lebte dort bis 1984. Seit 1987 wohnt er in Abensberg und ist seit 1988 hier als Allgemeinarzt niedergelassen. Dr. Kroiss ist seit 1982 verheiratet, hat vier erwachsene Kinder und zwei Enkel.

In seiner Jugendzeit engagierte sich Dr. Kroiss beim BDKJ, u. a. als Stadtvorsitzender Münchens. Seit 1977 ist er Mitglied der FDP. 1999-2009 war er Kreisvorsitzender der FDP Kelheim, seit 3 Jahren ist er Ortsvorsitzender in Abensberg. Seit 2002 ist Heinz Kroiss Stadtrat und Kreisrat. 

Er ist Mitglied in zahlreichen Vereinen, u. a. im TSV Abensberg, Krippen- und Kapellenverein, Bengel…und zahlreichen Fördervereinen.
In seiner knapp bemessenen Freizeit beschäftigt sich Dr. Kroiss mit Kultur und Geschichte, Laufsport, Tanz und Musik, Meditation sowie ethisch-religiösen Fragen.

Fraktionsvorsitzender FDP/UWL

Kontakt: Tulpenstraße 27, 93326 Abensberg, Tel: 09443 3516, 

kroiss-abensberg@t-online.de

 

Siegfried Eisenknappel wurde am 15.03.1948 in Arnhofen geboren. Er absolvierte eine Handelsschule mit Mittlerer Reife und machte die Ausbildung zum Industrie-Kaufmann. Seit 1999 ist Eisenknappel selbstständiger Kaufmann mit einem Küchenstudio. Er ist Mitbegründer des SV 72 Arnhofen und seither dessen Vorstand. Von 1983 bis 1984 war er Ortsprecher für Arnhofen und seit 1984 Stadtrat für die Unabhängige Wählergruppe Abensberg-Land (UWL).

Kontakt: Arnhelmstraße 4, 93326 Abensberg, 09443 3673, eisenknappel@kuechen.de

 

Fraktion der Freien Wähler 

Harald Hillebrand wurde am 17.11.1964 in Regensburg geboren.

Er ist Landschaftsarchitekt und Stadtplaner und seit 1996 Mitglied in der Bayerischen Architektenkammer. Zusammen mit seiner Frau Gisela Siller führt Harald Hillebrand ein Planungsbüro für Landschaftsarchitektur und Stadtplanung. Er ist zudem als Freiberufler im Bereich Öffentlichkeitsarbeit tätig.

Harald Hillebrand ist Vorsitzender der Bürgerenergiegenossenschaft BENGEL-KEH eG sowie stellv. Vorsitzender im Bezirks- und Kreisverband der Gartenbauvereine und Vorstandsmitglied im Abensberger Gartenbauverein. Darüber hinaus ist er in vielen Abensberger Vereinen engagiert. Harald Hillebrand ist verheiratet und hat drei Söhne. 

Seit 2014 ist Harald Hillebrand Mitglied des Stadtrates,  er ist Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler. 

Kontakt: Frankstraße 5, 93326 Abensberg, Tel: 09443 992122 oder 0172 8621555

harald.hillebrand@t-online.de, www.harald-hillebrand.de

 

Dipl.-Verwaltungswirt (FH) Josef Weber wurde am 28.02.1957 in Marzill mitten im Herzen der Holledau geboren und wuchs dort auf dem elterlichen Hof auf. Nach dem Besuch der Katholischen Bekenntnisschule in Oberempfenbach trat er an das Gabelsberger Gymnasium in Mainburg über und legte dort das Abitur ab.

Anschließend besuchte er die Bayerische Beamtenfachhochschule und legte die Diplom-Prüfung als bester staatlicher Beamter seines Jahrgangs im Regierungsbezirk Oberbayern ab (begleitende berufspraktische Ausbildung am Landratsamt Pfaffenhofen a.d. Ilm).

Josef Weber ist verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter und wohnt seit 1983 in Abensberg.

Josef Weber engagierte sich als Vorsitzender des Elternbeirats der Johann-Turmair-Realschule Abensberg und ist seit vielen Jahren aktiv in der Vorstandschaft des Obst- und Gartenbauvereins Abensberg e.V., dort seit 2008 als dessen 1. Vorsitzender tätig.

Josef Weber ist von Beruf seit über 20 Jahren geschäftsleitender Beamter und Kämmerer bei der Verwaltungsgemeinschaft Pförring.

Seit 2014 ist Josef Weber Mitglied des Stadtrats der Stadt Abensberg.

Kontakt: Moststraße 22, 93326 Abensberg, Tel: 09443 5748, weber-abensberg@online.de

Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen 

Magdalena Groll-Zieglmeier wurde 1963 in Neustadt/Donau geboren und lebt seit 1989 mit ihrem Mann in Abensberg.

Von 1983-1986 absolvierte sie eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin am Bezirkskrankenhaus Haar. Anschließend durchlief sie eine Fachweiterbildung in Intensivpflege und Anästhesie im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Regensburg.
In den Jahren 1992-2012 arbeitete Magdalena Groll-Zieglmeier in der Intensivstation der Goldbergklinik Kelheim und war dort 18 Jahre lang Stationsleitung.

Seit 2012 ist sie freiberuflich in der kinesiologischen Beratung tätig.

Magdalena Groll-Zieglmeier ist seit vielen Jahren im Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) engagiert und betreut ehrenamtlich Menschen mit Demenz.

Mit der Abensberger Partnerstadt Lonigo verbinden Magdalena Groll-Zieglmeier einige intensive Freundschaften. 

Kontakt: Am Straßfeld 14a, 93326 Abensberg, Tel: 09443 3730, magdalena.gz@gmx.de

 

Richard Zieglmeier, Fraktionsvorsitzender

Die Katastrophe von Tschernobyl sensibilisierte Richard Zieglmeier für den Umweltschutz. Er gab seinen ursprünglichen Beruf als KFZ-Elektrik-Meister auf und bildete sich zum Umweltschutztechniker weiter. 1995 gründete er den Bündnis 90 / Die Grünen-Ortsverband Abensberg.
Seit 1996 ist Zieglmeier Stadtrat und war von 2008 bis 2014 ehrenamtlicher Umweltreferent der Stadt.

Kontakt: Am Straßfeld 14a, 93326 Abensberg, Tel: 09443 3730, richard.zieglmeier@gmx.de

Ortssprecher

Gemäß Art. 60 a der Bayerischen Gemeindeordnung hat der erste Bürgermeister auf Antrag eines Drittels der Gemeindebürger von Ortsteilen, die am 18.01.1952 noch selbstständige Gemeinden waren, eine Ortsversammlung einzuberufen und eine Ortssprecherwahl durchzuführen, wenn der entsprechende Ortsteil nicht im Gemeinderat vertreten ist.

Die Abensberger Ortsteile Hörlbach und Holzharlanden stellen jeweils einen Ortssprecher, der ihre Belange im Stadtrat vertritt. Die Ortssprecher nehmen an den Sitzungen des Stadtrates mit beratender Stimme teil und sind auch antragsberechtigt.

 

Ortssprecher Hörlbach

Georg Langwieser wurde am 12.04.1955 in Bachl, Gemeinde Rohr in Niederbayern geboren und ist in Unterhörlbach wohnhaft. Aus seiner Ehe gingen zwei Söhne und eine Tochter hervor.

Nach dem Besuch der Grund- und Hauptschule absolvierte Langwieser eine Ausbildung zum Elektromechaniker beim Fernmeldeamt in Regensburg und war anschließend beruflich in Passau und Landshut in der Betreuung der Immobilien des Fernmeldeamtes bzw. des Nachfolgeunternehmens Telekom AG tätig.

Georg Langwieser ist seit 1985 bei der Feuerwehr Hörlbach als Kommandant verpflichtet. Weiter hat er den Vorsitz des Obst- und Gartenbauvereins Kirchdorf seit 1994 inne. In der Kirchenverwaltung Kirchdorf ist er seit 2001 als Kirchenpfleger tätig.

Seit 2002 ist Georg Langwieser Ortssprecher von Hörlbach im Stadtrat Abensberg und seit 2008 Referent für Feuerwehrangelegenheiten.

Kontakt: Unterhörlbach 4, 93326 Hörlbach, Tel: 09443 1006, georg.langwieser@t-online.de

 

Ortssprecher Holzharlanden

Markus Steinberger wurde 1980 in Kelheim geboren. Aufgewachsen ist er in Staubing. 2006 zog es Ihn dann nach Holzharlanden und ist hier verheiratet und hat zwei Kinder.
Steinberger startet seine Lehre 1997 zum Industrieelektroniker für Betriebstechnik bei der Firma Wolf GmbH in Mainburg, wo er jetzt im technischen Versuch tätig ist und legte 2007 in der IHK Regensburg seinen Industriemeister Fachrichtung Elektrotechnik/Betriebstechnik ab.
Seit 2014 gehört er für die Wählergemeinschaft Sandharlanden/Holzharlanden dem Abensberger Stadtrat als Ortssprecher für Holzharlanden an.
Markus Steinberger wurde 2009 zum stellvertretenden Kommandanten der FF Holzharlanden e.V. gewählt und bildet die aktive Mannschaft mit aus.In seiner Freizeit joggt er und genießt mit seiner Familie die Zeit im Grünen.

Kontakt: Holzharlanden 13a, 93326 Holzharlanden, Tel: 0160 96207246, steinberger.hlz@gmail.com