Stadt Abensberg sagt Veranstaltungen ab

Stadt Abensberg sagt Veranstaltungen ab

Gültig ab sofort.


In der Stadt Abensberg wurde am Freitagvormittag entschieden, die von ihr verantworteten oder von ihr unterstützten Veranstaltungen, Kurse und Vorträge vorerst nicht stattfinden zu lassen.

So wird die Veranstaltungsreihe „Abensberger Frühlingsgefühle“ ausgesetzt. Programmplanerin Melanie Schmid von der Stadt Abensberg hat den betroffenen Künstlern bereits Bescheid gegeben. Die Reihe wird bis zum Donnerstag, 23. April, eingestellt. Auch die Veranstaltung an diesem Tag findet nicht statt.

Frühlingsgefühle, Musiksonntag, Stadtführungen
Leider muss auch das für den kommenden Sonntag, 15. März, vorgesehene Konzert im Rahmen des Abensberger Musiksonntags, organisiert von der Musikwerkstatt Abensberg, abgesagt werden. Des Weiteren müssen auch die beiden angesetzten szenischen Stadtführungen am 14. März und 15. März abgesagt werden.

Volkshochschule und Nebenstellen
Die Volkshochschule Abensberg verfährt ähnlich: Laut Leiterin Katrin Koller-Ferch werden alle Angebote bis einschließlich 19. April ausgesetzt. Dies gilt auch für die Nebenstellen der vhs Abensberg, also die vhs in Bad Abbach und in Siegenburg.

Stadtmuseum
Das Stadtmuseum Abensberg ist ab sofort an den Wochenenden geschlossen. Zusätzlich sind alle Veranstaltungen gestrichen. Das Stadtmuseum bleibt unter der Woche geöffnet, so Museumsleiterin Veronika Leikauf.

Stadtbücherei
Die Stadtbücherei Abensberg am St. Barbaraplatz bleibt ab heute (Freitag, 13. März) bis auf weiteres geschlossen. Die Rückgabe von Leihmedien kann ab Öffnung stattfinden; Säumnisgebühren werden natürlich erlassen.
Ob Veranstaltungen nachgeholt werden, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausreichend geklärt. Wie bereits gemeldet, findet auch der Frühjahrsmarkt am Sonntag, 5. April, nicht statt.

 



Veröffentlicht von Ingo Knott, 13.03.2020
Naturstrom