Spaß in der Spielwoche

Spaß in der Spielwoche

Spaß in der Spielwoche

Heuer erstmals am Freizeitzentrum der Josef Stanglmeier Stiftung!

Im Rahmen des großen Ferienprogramms veranstaltet die Stadt Abensberg wie jedes Jahr die Spielwoche - heuer aber nicht mehr am alten TSV-Sport-Platz, sondern erstmals auf dem Gelände des Freizeit-Zentrums in der Aumühlstraße 1. Bei der Spielwoche vom 6. bis zum 10. August können Kinder ihre eigene Hütte bauen, tolle Sachen und Geschenke basteln, malen, am Sportplatz toben und, und, und – die Möglichkeiten sind riesig, viele Betreuer stehen bereit.

Für Kinder von fünf bis zwölf Jahren
Die Spielwoche ist geeignet für Kinder von fünf bis zwölf Jahren. Kosten: 3,50 Euro inklusive Verpflegung. Kinder bitte morgens um 9 Uhr bringen, um 16 Uhr wieder abholen. Mitzubringen sind Besteck, bruchfestes Geschirr und bruchfeste Trinkflasche, bitte namentlich gekennzeichnet. Ebenfalls wichtig: „Bitte Kleidung anziehen, die auch mal schmutzig werden darf!“, rät Ines Geltl von der Stadtverwaltung.

Helfer zum Abbau gesucht
Am Freitag, 10. August, werden die Kinder von ihren Eltern oder Großeltern bereits um 14 Uhr abgeholt – denn da wird das Hüttendorf abgebaut, das braucht Zeit. Wer das Spielwochen-Team unterstützen möchte - Betreuer sind immer gesucht, vor allem für den Abbau des bei den Kindern so beliebten Hüttendorfs am Freitag. Bitte einfach bei der Volkshochschule Abensberg melden. Informationen und Anmeldungen über die vhs Abensberg unter Tel. 09443/ 910 377 und per eMail: info@vhs-abensberg.de

Den Anmeldebogen für die Spielwoche gibt es hier – Eltern können ihn ausdrucken und morgens bereits ausgefüllt mitbringen, das spart vor Ort Zeit.

Im Foto Ines Geltl und Abensbergs 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl auf dem Gelände der Spielwoche 2018.



Veröffentlicht von Ingo Knott, 02.08.2018
Feedback Nach oben