Es begann mit Benzin vom Fass

Es begann mit Benzin vom Fass

60 Jahre Autohaus Kalb mit Werkstatt und Tankstelle - wir gratulieren.

60 Jahre Autohaus Kalb mit Werkstatt und Tankstelle. Seit kurzem gibt es auch ein Bistro, im April wurde es offiziell eingeweiht. Den ganzen Tag über hatten sich bei herrlichem Frühlingswetter vor allem viele Stammkunden eingefunden, um gemeinsam mit Inhaber Otto Kalb und Geschäftsleiterin Anja Rammelmeier zu feiern.

Benzin vom Fass
Vor 60 Jahren hatten Otto Kalb sen. und seine Gattin Anna das Grundstück an der heutigen Kreittmayrstraße erworben und dort eine Werkstatt und Tankstelle errichtet. Otto Kalb war ein Mechaniker-Talent und so wurde alles repariert, was anfiel. Das Benzin musste in den Anfangsjahren mit einem 200 Liter Fass in Abensberg geholt werden. In den 70er Jahren kamen ein Autohaus mit Markenvertretung und zehn Jahre später eine moderne Ausstellungshalle dazu.

Bistro-Angebot kommt an
Dem Trend der Zeit folgend wurde der Betrieb nun um ein Bistro erweitert, das Geschäftsleiterin Anja Rammelmeier mit einigen Mitarbeiterinnen führt. Schon am frühen Morgen wird täglich ein Frühstück angeboten. Mittags gibt es eine kleine Auswahl an Gerichten und am Nachmittag werden Kaffee, Kuchen und Torten angeboten. Die Produkte sind selbst hergestellt oder kommen aus regionalen Betrieben. So hat sich schon in den ersten Wochen ein fester Kundenstamm entwickelt, der das Angebot des Bistros gerne nutzt.

Marktlücke in Offenstetten
Zur Einweihungsfeier kam auch Bürgermeister Dr. Uwe Brandl, der die Glückwünsche der Stadt überbrachte. Die Idee des Bistros fülle eine Marktlücke in Offenstetten und die Kombination mit Tankstelle und Autowerkstatt an einer vielbefahrenen Straße komme den Wünschen vieler Menschen entgegen. Für die Besucher gab es neben Speisen und Getränken auch ein Glücksrad, für die Kinder eine kleine Eisenbahn. Das Duo Konrad und Sepp trug mit Musik und Gesang unermüdlich zur Unterhaltung bei. (Text: Peter Hübl)

Im Foto oben links (v.li.) Anja Rammelmeier, Otto Kalb und Dr. Uwe Brandl, im Hintergrund Konrad und Sepp. (Foto: Peter Hübl)

In der Galerie das Bistro-Team mit v. li. Melanie Klein, Anja Rammelmeier, Ricarda Schröder und Klaus Rammelmeier. Zweites Bild: Im Bistro von Anja liegt auch die Abensberger Bürgerinfo aus. Dankeschön! (Fotos: Knott, Stadt Abensberg)



Weitere Bilder zum Artikel



Veröffentlicht von Ingo Knott, 11.05.2018
Naturstrom