Sauber, Meister!

Sauber, Meister!

Sauber, Meister!

Günther Riepl hat in Gaden neu gebaut. Gratulation zum nagelneuen Kfz-Meisterbetrieb.

Der Kfz-Meisterbetrieb von Günther Riepl ist umgezogen: Nach 20 Jahren in Abensberg, vornehmlich an der Straubinger Straße, war für den Unterwendlinger die Zeit reif für einen Neubau. Nachdem der Spatenstich dazu im August 2018 erfolgte, konnten Riepl und sein Team zur Faschingszeit 2019 umziehen und schon im Mai die offizielle Eröffnung in der Werner-von-Siemens-Straße 7 feiern. Unter den Gästen war auch Abensbergs 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl, der ihm herzlich gratulierte und viel Erfolg für die weitere Zukunft wünschte.

Alles da und der TÜV kommt auch
Die neue Werkstatt von Kfz-Meister Günther Riepl ist komplett ausgestattet und hat vier Hebebühnen mit eigener Unfallinstandsetzung und eigener Lackiererei, bei der die Farben mittels Farblesegerät gemischt werden. TÜV-Termine sind dienstags und freitags; Unfallinstandsetzung, Glasservice und alle anderen Kfz-Reparaturen gehören zur Leistung des Riepl-Teams, das neben dem Inhaber aus vier  Mitarbeitern besteht. Riepl hat beim Neubau auf regenerative Energien gesetzt; PV-Anlagen sorgen für Strom, eine eigene E-Tankstelle versorgt die firmeneigenen Stromflitzer. 

Im Bild Günther Riepl und 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl vor dem Neubau in Abensberg-Gaden.
 



Veröffentlicht von Ingo Knott, 11.06.2019
Feedback Nach oben