Gratulation zur Nachfolge

Gratulation zur Nachfolge

Gratulation zur Nachfolge

Generationswechsel im Autohaus Fischer.

 

Bei der Autohaus Fischer GmbH gibt es wieder Grund zur Freude: Zum Jahreswechsel hat Firmengründer Jacob Fischer die Geschäftsführung des Autohauses in Abensberg-Gaden an seinen Sohn Jürgen übergeben. In den zurück liegenden 31 Jahren hat der Senior das Autohaus aufgebaut, längst gehört es zu den führenden Citroen-Händlern Deutschlands. Sohn Jürgen hat zur Hauptmarke in den letzten Jahren den SUV-Anbieter Ssangyong und den Quad- und Buggy-Experten Quadix geholt.

Zur gelungenen Betriebsnachfolge gratulierten der Familie Fischer Ende Januar im Rahmen eines zwanglosen Treffs Manuel Lorenz, Standortleiter der Industrie- und Handelskammer, und Abensbergs 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl. Beide verwiesen darauf, dass es nicht selbstverständlich sei, dass ein Betrieb in eine gute Zukunft geführt werde.

Los ging's in der Straubinger Straße
Am 1. Juli 1988 pachtete der gelernte Kfz-Meister Jacob Fischer das Autohaus Mederle in der Straubinger Straße; als Autohaus Fischer spezialisierte er sich auf die Marken Citroen und Nissan, dann aber musste er sich auf Druck der Hersteller für eine Marke entscheiden. Der Grundstein des heutigen Erfolgs wurde gelegt - er entschied sich für Citroen. Schon 1990 wurde er zum Haupthändler ernannt. Citroen darf sich freuen - bis heute dauert die Expansion seines Vertragsgebietes an, längst gehört das Autohaus Fischer zu den führenden Citroen-Händlern Deutschlands.

Ein echter Familienbetrieb
Das Autohaus ist ein echter Familienbetrieb: Sohn Jürgen leitet ab 1993 als Kfz-Technikmeister die Werkstatt, Ehefrau Sybille ist ab 1996 an Bord, auch Tochter Heike war lange als Bürokauffrau in der Buchhaltung tätig. Es ging stetig bergauf - und Jacob Fischer entschied sich für einen Neubau auf neuem Grund, und zwar im Abensberger Industriegebiet Gaden. 1999 wurde dort das neue Autohaus Fischer eröffnet. Auch seither gibt es keinen Stillstand - moderne Ausstellungsräume, Lagerhallen, eine Hagelschutzhalle und der Ausbau des Servicebereichs sind Stationen des Erfolgs. In den letzten Jahren wurde das Angebot nochmals deutlich erweitert um den SUV-Anbieter Ssangyong und die Marke Quadix.

Service, Service, Service
Heute sind 28 Mitarbeiter beschäftigt, das Autohaus ist ein "Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb", der auf qualifizierte Fachkräfte, eine moderne Werkstatt und "Service, Service, Service" setzt, so Jacob Fischer beim großen Firmenfest im Juli vergangenen Jahres, als 30 Jahre Autohaus Fischer der Anlass für ein regelrechtes Volksfest auf dem Betriebsgelände im Industriegebiet Abensberg war. Dieses Credo hat Jürgen Fischer übernommen; gemeinsam mit Artur Wensauer, der als Prokurist in die Geschäftsleitung eingestiegen ist, wollen beide weiter auf den guten Draht zum Kunden und besten Service setzen.

Im Foto oben: Manuel Lorenz (IHK) mit Jürgen, Jacob und Sybille Fischer und Bürgermeister Dr. Uwe Brandl.

Im Galerie-Foto Artur Wensauer und rechts Jürgen Fischer, eine kleine Plauderei sowie nochmals das obige Foto vergrößert.

 



Weitere Bilder zum Artikel



Veröffentlicht von Ingo Knott, 12.03.2019
Feedback Nach oben