Gillamoos: Werkausschuss empfiehlt Gebührenerhöhung

> > Gillamoos: Werkausschuss empfiehlt Gebührenerhöhung
Gillamoos: Werkausschuss empfiehlt Gebührenerhöhung

Gillamoos: Werkausschuss empfiehlt Gebührenerhöhung

Da die Stadt Abensberg in den vergangenen vier Jahren ein Gillamoos-Defizit von insgesamt 150.000 Euro angehäuft hat, sollen die Platzgebühren im Durchschnitt um 30 Prozent erhöht werden.

Diese Empfehlung erteilte der Werkausschuss in seiner Sitzung vom 14. April 2015. Der Verwaltungsvorschlag lautete zunächst auf eine Erhöhung um 27 Prozent, nach intensiver Beratung wurde auf 30 Prozent erhöht. Damit wären die Platzgebühren für den Gillamoos in den nächsten vier Jahren kostendeckend.

Jährliche Erhöhungen, wie von SPD-Stadträtin Michaela Mader-Hampp vorgeschlagen, sind nach Auskunft von Sitzungsleiter und Bürgermeister Dr. Uwe Brandl gemäß Beschlusslage nicht möglich und wären für Zelt- oder Standbetreiber auch sehr schlecht kalkulierbar.

Ebenfalls erhöht werden die Grundgebühr und die Werbungspauschale, die Feuerwerkspauschale bleibt, da diese bereits kostendeckend ist, wie der kaufmännische Leiter der Stadtwerke, Heribert Eichstädter, mitteilte.

(Foto: Marco Holzhäuser)



Veröffentlicht von Ingo Knott, 15.04.2015
Feedback Nach oben