Dgitaler Jugendtreff

Dgitaler Jugendtreff

Dgitaler Jugendtreff

Spiel- und Gesprächsmöglichkeiten.


Der Jugendhilfeträger Kai Bildung & Kultur e.V. schafft die Möglichkeit, sich online zu treffen. Robert Faltermeier dazu: "Der digitale Jugendtreff soll die Lücke der geschlossenen Jugendzentren im Lockdown füllen." Das Angebot an die Jugend soll sich dabei so wenig wie möglich vom Regelbetrieb unterscheiden. Als Basis für die Umsetzung dient die Plattform „Discord“, die alles biete, um dem Regelbetrieb am Nächsten zu kommen.

So gebe es verschiedene Sprachräume, die sowohl in der Gruppe als auch für Einzelgespräche verwendet werden können. Auch gebe es die Möglichkeit, sich über Webcam zu sehen. Mittels Bildschirmfreigabe werden Vorträge oder Spiele für alle sichtbar.

Man braucht ein internetfähiges Gerät
Voraussetzungen für die Teilnahme sind ein internetfähiges Gerät, sei es ein PC, Laptop, Tablet oder Handy und eine Internetverbindung. Spiele die gespielt werden können sind „Among us“, die digitale Variante des Spieles „Werwolf“, Skribbl io, ein Spiel in dem die Mitspieler Zeichnungen eines anderen erraten müssen und dafür Punkte bekommen und Jackbox Partygame, eine Spielsammlung, welche durch den Host über die Bildschirmübertragung mit den Mitspielern geteilt wird und jeder über einen Webbrowser mitspielen kann. "Gerne sind wir aber auch offen für Vorschläge der Besucher", heißt es bei Kai e.V.

Sprechzeiten montags, mittwochs und freitags
"Unsere Sprechzeiten sind vorerst Montag, Mittwoch und Freitag von 18 Uhr bis 21 Uhr, was jedoch je nach Nachfrage und Bedarf variiert werden kann. Für Einzelgespräche oder generellen Gesprächsbedarf sind die Betreuer der Jugendzentren jederzeit auch über den digitalen Jugendtreff, aber auch wie gewohnt über das Mobiltelefon und Mail erreichbar (bei www.kai-ev.de unter Standorte nachzulesen). Von den Jugendzentren Saal, Abensberg und Ihrlerstein wird der digitale Jugendtreff  gemeinsam veranstaltet. Eingeladen sind alle Jugendlichen, denen derJugendtreff fehlt oder die generell Gesprächsbedarf haben, unabhängig woher sie kommen."

Anmeldung zum Onlinetreff über die Kai e.V.-Startseite www.kai-ev.de

 

Im Foto der Eingangsbereich des Abensberger Jugendzentrums Gleis 1 im Bad Gögginger Weg.



Veröffentlicht von Ingo Knott , 22.12.2020
Naturstrom