Abensberg hat zwei neue Ostbayern-Meister

Abensberg hat zwei neue Ostbayern-Meister

Abensberg hat zwei neue Ostbayern-Meister

Ausverkaufte Boxveranstaltung in der Schulturnhalle.

 

 

"Kann ich jetzt mal auf mein Handy schauen?" fragt der knapp elfjährige Rrahush Karimani seinen Trainer. Armin Kerscher und der kleine Mann stehen im recht engen Geräteraum der Schulturnhalle in Abensberg. In der Römerstraße haben am Samstag (16. Februar) die Ostbayerischen Boxmeisterschaften stattgefunden, Rektor Wolfgang Brey und Box-Trainer Armin Kerscher haben das ausgemacht. Aus Passau, Simbach am Inn, Schwandorf, Amberg, Straubing, Pocking, Landau, Cham, Landshut, Ruderting, Weiden und Regensburg kommen die Kämpfer - und aus Abensberg; zwei trainieren beim BC Köfering und in den MM Fitness Studios in Abensberg, ein weiterer Abensberger trainiert im Boxfit Regensburg.

Keine Gegnerin für Diana
Die Halle ist vollbesetzt, viele bleiben einfach stehen - die Sitzplätze reichen nicht und man sieht natürlich besser. Um Halbzwei am Nachmittag geht es los; Rektor Brey freut sich, dass Landrat Martin Neumeyer kommt, Abensbergs 2. Bürgermeister Dr. Bernhard Resch kommt kurz nach den Ehrungen zu Beginn, wird aber noch von Ringsprecher Manfred Schneider begrüßt. Schon da ist auch die 2. Bürgermeisterin von Rohr, Birgit Steinsdorfer, deren Tochter Anna lange Zeit erfolgreich boxte. Man bleibt in der Boxszene gerne lange befreundet; sie sitzen bei Diana Loichinger und ihrer Tochter Aaliyah ("Ich bin zehn!"). Diana wollte heute antreten, hat auf den Tag hintrainiert - aber die erhoffte Gegnerin ist nicht da. Sie war noch morgens beim Wiegen und hat sich vom Arzt checken lassen, alles prima - mittags platzten dann die Hoffnungen der mehrfachen Deutschen Meisterin, dass sie mit diesem Kampftermin wieder durchstarten könnte.  

Der kleine Rrahush hat seinen großen Auftritt
Dafür feuert sie ihren Stallkollegen Rrahush an, dass es eine wahre Pracht ist - als der zu seinem erst zweiten gelisteten Kampf antritt und mit Nikita Karjakovski vom TUS PAN auf einen Gegner trifft, der nicht nur etwas größer ist, sondern auch weitaus mehr Kämpfe absolviert hat, muss Rrahush ganz schön ran. Die Papiergewichtler - 37 und 38 Kilogramm leicht - schenken sich nichts, am Boxring schreit Diana "Links, rechts, Rrahush, geh ran!", doch Nikita scheint seinen Distanzvorteil gut zu kennen und schlägt insgesamt sauberer. Das macht ihn etwas übermütig, in Runde 3 fällt er während eines beginnenden Infights, die Beinarbeit war in diesem Moment nicht gut. Als beide das Ergebnis der Ringrichter hören, strahlen die Augen des kleinen Abensbergers, seine Rechte geht in die Höhe - und sein Trainer ist voller Stolz. Wolfgang Brey freut sich mit; er war es, der Rrahush zum Boxtraining gebracht hat. Brey: "Bei manchen Schülern ist ein Kampfsport genau das richtige, was sie brauchen." Und jetzt das, gleich so ein Titel - und dann fragt dieser kleine Mann in der Kabine, ob er denn nun endlich mal sein Handy anschauen könne. Mission geglückt.

Zwei Abensberger kämpfen um den Titel
Die Kämpfe gehen weiter, die Halle ist von einem tollen Publikum gefüllt. Trainer, Betreuer und Kämpfer wechseln sich, es gibt beeindruckend schöne Begegnungen, gerade die Mittelgewichtler sind in der Beinarbeit und in ihrer Schnelligkeit wunderbar anzusehen. Hohe Spannung herrscht bei der Begegnung der Schwergewichtler Alex Leibl und Denis Tafolli. Beide sind Abensberger, beide trainieren bei den Kerscher-Brüdern. Alex bei Armin, Dennis bei Michael Kerscher, der mit Sascha Kuntsch das Boxfit Regensburg leitet. Man will es nicht so hoch hängen ("Ein Stallduell", sagt Armin Kerscher), aber es ist ein bisschen mehr als das. Die drei Runden sind jedenfalls für Boxfreunde eine Pracht; beide schenken sich nichts, am Ende hat Alex Leibl etwas mehr Disziplin - und gewinnt, wie von Michael Kerscher am Ende der Runde eingeschätzt ("Das haben wir verloren"), nach Punkten. Unterm Strich kommen damit immerhin der 1. und der 2. Sieger der Ostbayerischen Boxmeisterschaft aus Abensberg. Und weil die Welt ein Dorf ist - sei noch erwähnt, dass Denis die M10 in Abensberg abgeschlossen hat. Brey: "Das war so ein fleißiger Schüler, es freut mich, ihn heute wieder gesehen zu haben. Und jetzt ist er auch noch ein erfolgreicher Boxer."

 

Im Foto oben Rrahush vor den entscheidenden Sekunden zum Sieg. In der Galerie weitere Fotos.



Weitere Bilder zum Artikel



Veröffentlicht von Ingo Knott, 08.03.2019
Feedback Nach oben