„Seien Sie herzlich willkommen“

„Seien Sie herzlich willkommen“

Der Neubürgerempfang 2019 der Stadt Abensberg.

 

Mit dem Stück „Seid gegrüßt im schönen Abenstal“ eröffnete die Liedertafel den Neubürgerempfang der Stadt Abensberg, der am Donnerstagabend (6. Juni 2019) im Aventinum stattfand. Eingeladen wurden von der Stadtverwaltung alle Bürgerinnen und Bürger, die vom 1. Mai 2018 bis zum 30. April 2019 nach Abensberg gezogen sind – das waren 24 Ehepaare, 315 Einzelpersonen und 65 Familien.

Gekommen waren schließlich rund 50 Interessierte, die vom 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl herzlich begrüßt und durch den Abend geleitet wurden. Vertreter der evangelischen und der katholischen Pfarreien stellten sich und ihre Aktivitäten vor, der Kommandant der Abensberger Feuerwehr Konrad Bauer lud zum Mitmachen ein und das riesige Angebot der Volkshochschule wurde von Leiterin Katrin Koller-Ferch kurz vorgestellt.

"Abensberg ist ein besonderer Ort"
Die Aktivitäten des Werbekreises „MiA“ waren das Thema des Vorsitzenden Walter Tuscher und der Referent für Städtepartnerschaften, Peter Hübl, stellte die Partnerstädte der Stadt vor und lud gleichzeitig als aktiver Gästeführer zu einer kostenlosen Stadtführung ein. 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl berichtete über die wichtigsten Eckdaten der Stadt, ihre Investitionen und natürlich auch ihre Brauchtümer und Feste. „Es ist ein besonderer Ort, seien Sie herzlich Willkommen“, so Dr. Brandl abschließend.

Gutscheine auch für's Bürgerfest
Natascha Kästner von der Stadtverwaltung und Frau Koller-Ferch überreichten Begrüßungs-Briefe, in denen neben der kostenlosen Stadtführung auch Verzehrgutscheine für das Bürgerfest der Stadt Abensberg am 6. und 7. Juli 2019, für die Stadtbücherei und für ein Konzert der Liedertafel enthalten sind. Seitens der Verwaltung waren auch Amtsleiter Peter Schmid und Kämmerer Andreas Poschenrieder anwesend, 3. Bürgermeisterin Traudl Schretzlmeier war gekommen, ebenso die Stadträtin und Behindertenbeauftragte Marion Huber-Schallner, die Stadträte Magdalena Groll-Zieglmeier und Josef Weber sowie Ortssprecher Georg Langwieser. Dem Vorstellungs-Teil schloss sich ein gemütlicher Plausch mit Getränken und Snacks an.
 



Weitere Bilder zum Artikel



Veröffentlicht von Ingo Knott, 07.06.2019
Naturstrom