„Für jedes Alter und jeden Lebensbereich“

„Für jedes Alter und jeden Lebensbereich“

„Für jedes Alter und jeden Lebensbereich“

Die Volkshochschule Abensberg betreibt auch eine Nebenstelle in Bad Abbach. Es läuft sehr gut - das Angebot wird von Semester zu Semester ausgebaut.

Das neue Kursprogramm der Volkshochschule Bad Abbach wurde am Montag (14. September) im Beisein des Ersten Bürgermeisters Ludwig Wachs vorgestellt. Der zeigte sich „positiv erstaunt und verwundert, dass wirklich für jedes Alter und jeden Lebensbereich etwas geboten wird.“ Die vhs Bad Abbach ist als Nebenstelle der vhs Abensberg organisiert; das spart insgesamt Zeit, Geld und Personal, ist ein positives Beispiel für kommunale Zusammenarbeit - und der Bürger hat ein Freizeit- und Weiterbildungsangebot, das es sonst so nicht gäbe.

Der Erfolg ist da: Brigitte Schaller, die Leiterin der vhs Abensberg und auch verantwortlich für die Nebenstelle in Bad Abbach, hat das neue Kursprogramm wiederum erweitert; 15 Kurse mehr als im zweiten Semester werden im Kurort angeboten.

„Wir suchen Räume und Dozenten für Bad Abbach“, so gleich zu Beginn Frau Schaller, die derzeit eine Nebenstelle in Siegenburg vorbereitet. Dort nämlich wurde vernommen, was in Bad Abbach geschieht - und nun wird in Abensbergs direkter Nachbargemeinde alsbald, im neuen Jahr, ebenfalls ein Volkshochschulprogramm starten. Und das mit einer neuen Leiterin - Brigitte Schaller stellte beim Termin in Bad Abbach ihre Nachfolgerin vor; Frau Schaller wird zum Jahresende in Rente gehen. Dann übernimmt Katrin Koller-Ferch das Ruder, die seit 2002 in der Stadt Abensberg tätig ist. Sie leitete zehn Jahre das Jugendzentrum, ist Generationenbeauftragte, kümmert sich um den Jugend- und auch den Seniorenbeirat, ist verantwortlich für die Spielwoche und das Ferienprogramm insgesamt und seit einiger Zeit auch städtische Ansprechpartnerin für den Asyl-Helferkreis. Sie ist 38 Jahre jung und Diplom-Sozialpädagogin.

Im neuen Kursprogramm bietet die Bad Abbacher vhs 89 Kurse in den verschiedensten Bereichen an - angefangen bei gesellschaftlichen Themen (Geldschule, Philosophie-Abend, ein Mindestlohn-Vortrag und ein Unternehmerfrühstück, Beruf und Karriere, Sprachen, Gesundheit, Kultur und Alltag, Kurse für Kinder und Alphabetisierungskurse). Herausgepickt seien an dieser Stelle das Angebot „Fasziale Schmerzfrei-Fitness“, Selbstbehauptung, autogenes Training, Entgiften und Entsäuern, ein Führerschein-Auffrischungskurs, besondere Kochkurse oder für Kinder eine Prüfungsvorbereitung in Englisch. Natürlich gibt es Yoga, Zumba und vieles mehr, EDV-Kurse, Deko-, Schmink- und Bastelkurse und vieles mehr. „Was gut läuft, haben wir natürlich übernommen“, so Frau Schaller, die sich am Ende reichlich Lob von allen Seiten gefallen lassen musste: „Ohne Sie hätte es dies alles nicht gegeben“, so eine strahlende Tina Grünewald, zuständige Referentin. „Stimmt, es braucht ein Zugpferd“, schloss sich Bürgermeister Wachs sofort an. Natürlich: Räumlichkeiten schüttelt er auch nicht aus dem Ärmel, aber: „Wir suchen ständig.“

Das 44-seitige Kursheft liegt ab sofort in Bad Abbach und Umgebung aus; das Angebot für Bad Abbach ist auch auf der Homepage der vhs Abensberg unter dem Button „Kurse in Bad Abbach“ präsentiert.

 

Zum Foto: Katrin Koller-Ferch, Erster Bürgermeister Ludwig Wachs, Brigitte Schaller und Tina Grünewald präsentieren das neue Kursprogramm der vhs Bad Abbach.



Veröffentlicht von Ingo Knott, 14.09.2015
Feedback Nach oben